Das Angebot der Tageskarten Gemeinde (GA-Tageskarten) wird ab März 2021 eingestellt.

Aufgrund der niedrigen Auslastung und der Defizit-Rechnung hat der Gemeinderat entschieden, die Tageskarten Gemeinde ab März 2021 infolge von Sparmassnahmen nicht mehr anzubieten.

(Symbolbild)

Bereits im dritten aufeinanderfolgenden Jahr konnten die Fixkosten für die zwei angebotenen Tageskarten Gemeinde nicht mehr gedeckt werden. Im 2020, konnte lediglich eine Auslastung von 38.5 % erreicht werden. Sicherlich spielte letztes Jahr das Corona-Virus eine grosse Rolle, da von ÖV-Reisen abgeraten wurde und auch weiterhin davon abgeraten wird. Um die Fixkosten decken zu können, ist eine Auslastung von mind. 80 % notwendig. Die internen Personalkosten sind nicht in den Fixkosten enthalten.

Durch die niedrige Auslastung musste 2020 ein Defizit von Fr. 14'984.65 durch die Gemeinde Hundwil übernommen werden. Die Tageskarten Gemeinde wurden als Dienstleistung für die Hundwiler Bevölkerung eingeführt. Über die letzten drei Jahre hat sich gezeigt, dass nur knapp 30 % der verkauften GA-Tageskarten durch Hundwiler bezogen wurden. Angebote wie Sparbillette und Spezialangebote von Tageskarten ohne fixes Datum sind ebenfalls günstige Alternativen, die anstelle von Tageskarten Gemeinde zunehmend genutzt werden.

Generell ist auf Ende 2023 eine Anpassung der Tageskarten Gemeinde geplant, welche für kleinere Gemeinden schwierig umsetzbar sein wird.

Der Gemeinderat hat sich aus diesen Gründen und infolge von Sparmassnahmen entschieden, auf das Angebot der Tageskarten Gemeinde ab März 2021 zu verzichten.